Gedenkstättenfahrt Paris

Wir wollen in drei Veranstaltungen mit Dir herausfinden, was Nationalsozialismus bedeutet und welche Auswirkungen dieser auf die Menschen hatte. Besonders im Fokus liegt, dabei die Besatzung Frankreichs sowie deren Folgen für die Menschen zwischen Überleben, Résistance und Kollaboration.

Vom 2. bis zum 4.Februar 2018 planen wir gemeinsam mit Dir, wie genau wir uns dieser Angelegenheit nähern und welche Orte beispielhaft für die Naziherrschaft stehen könnten. In den drei Tagen beschäftigen wir uns mit der Geschichte der nationalsozialistischen Besatzung in Frankreich. Wir lernen aber auch den Umgang mit der Kamera, damit wir am Ende unserer Fahrt eine Ausstellung erstellen können.

In der ersten Osterferienwoche (24. – 29.03.2018) fahren wir nach Paris und folgen unserem selbst-organisierten Programm. Hier werden wir ein Fototagebuch führen und in Workshops die faschistische Besatzungszeit aufarbeiten.
Gleichzeitig wird es viel Zeit geben, um die Stadt zu besichtigen und uns mit Pariser*innen auszutauschen.

Bei der Nachbereitung (31.05 – 03.06.2018) können wir uns dann Zeit nehmen, die Fotos zu sortieren und uns überlegen, wie wir unsere erworbenen Beobachtungen anderen Menschen näher bringen wollen. Bei dieser Nachbereitung geht es auch um die heutige deutsch-französische Freundschaft.

Pflichtfelder *! Leider führen unausgefüllte Pflichtfelder zu einer nicht zufriedenstellenden Bearbeitung.

 

Ich melde mich für ...

Für Helfer*innen

... verbindlich an.